Wilde Erdbeeren
< >
Bergmans Meisterwerk über Ich-Integrität im Alter
Wilde Erdbeeren

Regie: INGMAR BERGMAN
Land: Schweden 1957
Länge: 92 Min.
Darsteller: Victor Sjöström, Ingrid Thulin, Bibi Anders-son, Gunnar Björnstrand, Folke Sundquist, Björn Bjelvenstam, Max von Sydow
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Der berühmte Mediziner Isak Borg soll an der südschwedischen Universität Lund zum 50. Jahrestag seiner Promotion ausgezeichnet werden. Gemeinsam mit seiner Schwiegertochter Marianne tritt der 78-Jährige die Reise nach Lund an. Doch die Fahrt wird zu einem ernüchternden Trip in die Vergangenheit. In Tagträumen und Erinnerungen lässt er Stationen seines Lebens passieren und muss feststellen, dass er durch seine Herzenskälte und Bindungslosigkeit viele Menschen verletzte. Im Ange-sicht des nahen Todes beginnt er eine Sinnsuche und sehnt sich nach Frieden und Versöhnung. Dieses Meisterwerk von 1957 des „Jahrhundert-Regisseurs“ Ingmar Bergman über den Lebensrückblick eines alten Mannes und seine Suche nach Ich-Integrität visualisiert in grandioser Weise was der berühmte Psychologe Erik H. Erik-son in seinem Stufenmodell zur Persönlichkeit als die letzte Entwicklungsaufgabe des Menschen beschreibt.

Veranstaltungen 2019:

, : Do, 01. Januar,
Diskutant/en: